Termine  

August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
   

Login für Benutzer  

   

Besucher  

4251230
Today
Yesterday
This Week
Last Week
This Month
Last Month
All days
1733
7601
30076
4198787
46523
93849
4251230

Your IP: 3.236.225.157
2022-08-14 21:42
   

Liebe Bürger aus Monzelfeld.

Die Feuerwehr wird richtig wie gewohnt über die Rufnummer 112 über einen evtl. Einsatz alarmiert. Dort meldet sich bei uns die integriert Rettungsleitstelle Trier.

Die Leitstelle Trier ist für die Landkreise Bitburg-Prüm, Bernkastel-Wittlich, Trier-Saarburg und für die Stadt Trier, zuständig. Sie ist bei der Berufsfeuerwehr Trier am St.-Barbaraufer untergebracht. Hier werden zentral alle Notrufe für die Feuerwehr und den Rettungsdienst koordiniert.

Alle Hilfesuchenden werden hier rund um die Uhr von erfahrenen Rettungsassistenten des Deutschen Roten Kreuzes und der Berufsfeuerwehr entgegengenommen.

Die Leitstelle Trier, zur Zeit eine der modernsten Europas, ist mit hochwertiger Technik ausgestattet und verfügt über Direktleitungen zur Polizei, den Krankenhäusern und den Rettungswachen.

Alle Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr, des Rettungsdienst und Krankentransport, sind über Funk sowie über Funkmeldeempfänger bzw. örtliche Feuerwehr-Sirenen jederzeit erreichbar.

Leitstelle Trier

Früher konnte man die Sirene am Gerätehaus auch über sogenannte Druckmelder alarmieren.

Diese Variante wurde allerdings aus folgenden Gründen abgeschafft. 

1.) wurde nur die Sirene am Gerätehaus damit ausgelöst und nicht die Sirene auf der Schule oder am Wasserspeicher im Kapellenweg.

2.) Mußte dann solange am Gerätehaus gewartet werden bis der erste Feuerwehrmann am Gerätehaus eingetroffen ist um ihm zu sagen was der Einsatzgrund und wo der Einsatzort ist.

Erfahrungen haben gezeigt das dies eher selten der Fall war und die alarmierende Person nach der Alarmierung wieder zurück zu der Einsatzstelle lief um dort nach persönlichen Sachen zu sehen. Dann wußte die Feuerwehr nie wo, was passiert ist und konnte logischerweise auch nicht auf der Leitstelle nach dem Einsatzgrund fragen, da diese auch nicht über den Alarmierungsgrund bescheid wusste.  

   
© by R.Schommer
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.